Modellbau

Leider gibt es für die Spur IIm im Maßstab 1:22,5 nur wenig maßstäbliche Modelle und andere Modelle sind am Markt überhaupt nicht verfügbar. Selbst der Umstand, dass teilweise Kleinserienmodelle nur für einen sehr stolzen Preis zu bekommen sind, schützt nicht vor unmaßstäblichen oder sogar falschen Modellen.

Aus dieser Not heraus habe ich begonnen im Jahr 2004 Modelle zu bauen. Anfänglich wurden alle Teile noch sehr aufwändig manuell gefräst. Inzwischen konstruiere ich seit 2009 die Fahrzeuge mittels CAD und fräse die Teile mit CNC-Technik. Dadurch ist es möglich, jeweils eine kleine Serie an Fahrzeugen in hoher Genauigkeit herzustellen.

Alle Fahrzeuge sind – so weit wie möglich – im exakten Maßstaßstab 1:22,5 konstruiert und vermitteln somit wirklich den Eindruck des Vorbilds ! Als Material verwende ich größtenteils weißes Polystyrol. Das Polystyrol läßt sich sehr gut mit handelsüblichen Plastikklebern verkleben und läßt sich auch sehr schön lackieren.

Für das Zusammenbauen der Fahrzeuge ist kein ausgefallenes Profiwerkzeug nötig. Es reichen Cuttermesser (Teppichmesser), verschiedene Feilen und etwas handwerkliches Geschick.

Teile wie Radsätze, Drehgestelle, Antriebe und Kupplungen werden von Großserienherstellern benutzt. Dieses sorgt für einwandfreies Fahrverhalten und die Sicherstellung der zukünftigen Ersatzteilversorgung.

Der Schwerpunkt liegt bei Fahrzeugen deutscher Schmalspurbahnen mit einer Spurweiter von 1.000 mm aber auch Fahrzeuge der Rhätischen Bahn (RhB).

Sollten Sie Interesse an einem Fahrzeug haben, so schreiben Sie einfach eine mail an die unten aufgeführte email-Adresse.

Bei genügend Interessenten werden vielleicht auch ältere Projekte nochmal neu aufgelegt.